Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalte Sie in unserer Cookie-Richtlinie. OK

Yacht Charter in Süditalien

Amalfiküste und Sizilien

Die zarte und elegante Küste von Amalfi bewahrt den Glanz der 50er Jahre, als Hollywood-Stars dieses italienische Paradies mit Capri-Hosen und Vorspeisen mit Wermut überfluteten und es zu einem begehrten und exklusiven Ziel machten. Heute bewahren diese kleinen Dörfer der Region Kampanien ihre Naturschätze mit einem Hauch von Besonderheit. Amalfi ist die wichtigste Stadt und obwohl sie klein ist, ist sie ein wunderschöner Ort, der viele Touristen anzieht und viele religiöse Denkmäler wie die Kathedrale St. Andrew hat, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht für die komplexe Aufstellung, wo sie gebaut wurde. Positano oder Ravello waren die Hauptnerven der Künstler und Aristokraten. Cetara oder Praiano sind Städte mit einem besonderen Charme und Traditionsgeschmack.

Von der Amalfiküste aus, in Richtung Süden, erreichen wir schließlich Sizilien, die siebte europäische Insel nach Größe, die Hauptinsel Italiens und die größte im Mittelmeer. Ein echtes, unentdecktes Paradies. Eine der größten Naturattraktionen ist der Ätna, ein über 3.300 Meter hoher Vulkan, der noch heute aktiv ist. Die Küche ist typisch mediterran und eines der beliebtesten Gerichte sind Pasta mit Seeigelrogen, die roh gegessen werden. Das sizilianische Volk ist abergläubisch, und wenn man auf eine Schafherde trifft, sollte man sie begrüßen. So sagt die Tradition, dass sie Geld in Ihre Brieftasche ziehen. In Sizilien wird die Mafia nicht gesehen, aber man spürt sie und heute gibt es immer noch viele Unternehmen, die den "Pizzo", eine monatliche Steuer im Austausch für den Schutz, zahlen. In Mazara del Vallo befindet sich der drittgrößte Hafen Europas, wo die Hauptattraktion die Auktion ist, wo Einzelpersonen und kleine Händler um einen frischen und billigen Fisch bieten. 

Newsletter